Innovativer Werkstoff
für intelligente Anwendung

Das Hiendl NFC Werkstoff-System ermöglicht es, für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle das Material mit den speziellen Eigenschaften, die der Kunde benötigt, darzustellen.

 

NaturFaserverstärkte Compounds (NFC) sind Faser-Kunststoffverbunde aus einem Kunststoff und Naturfasern. Zum Hiendl NFC Werkstoffsystem gehören neben reinen Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffen, die unter dem Begriff WPC bekannt sind, vor allem auch moderne Naturfaser-Kunststoff-Verbundwerkstoffe. Die Faserkomponente ist hierbei neben Holz z. B. Hanf, Hopfen oder Flachs.

 

Ideal ist Hiendl NFC, wenn:

 

  • sehr gute Formbarkeit gefordert ist und die außerordentlichen Gestaltungsmöglichkeiten der Kunststoffverarbeitung benötigt werden
  • das Produkt hohe Steifigkeit und besondere Festigkeit aufweisen muss
  • die hohe Solidität zu günstigen Kosten erreicht werden soll
  • Feuchtebeständigkeit gefordert ist

 

Ökonomische und ökologische Vorteile

Bei Hiendl NFC werden die bei Kunststoffen gebräuchlichen fossilen Rohstoffe zu erheblichen Anteilen durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt. Dies verringert die Belastung der Atmosphäre durch CO2-Emissionen. Im Vergleich z. B. zu Aluminium - auch dieser Werkstoff kann durch Hiendl NFC ersetzt werden - ist der Verbrauch an Primärenergie in der Erzeugung und Verarbeitung beträchtlich geringer.

 

Beide Faktoren tragen zur vorteilhaften ökologischen Bilanz des Werkstoffes bei. Die Reduktion des Mineralöl-Anteils sichert zudem ökonomische Vorteile: die Kosten des Werkstoffs sowie seine Kostenperspektiven sind deutlich günstiger als bei herkömmlichen Kunststoffen.

 

Biowerkstoffe

Impressum
Haftung/Datenschutz
Sitemap
©2017 H. Hiendl GmbH & Co. KG