Innovativer Werkstoff für
intelligente Anwendung

Das Hiendl NFC® Werkstoff-System ermöglicht es, für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle das Material mit den speziellen Eigenschaften, die der Kunde benötigt, darzustellen.

NaturFaserverstärkte Compounds (NFC) sind Faser-Kunststoffverbunde aus einem Kunststoff und Naturfasern. Zum Hiendl NFC® Werkstoffsystem gehören neben reinen Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffen, die unter dem Begriff WPC bekannt sind, vor allem auch moderne Naturfaser-Kunststoff-Verbundwerkstoffe. Die Faserkomponente ist hierbei neben Holz z. B. Hanf, Hopfen oder Flachs.

Ideal ist Hiendl NFC®, wenn:

  • sehr gute Formbarkeit gefordert und die außerordentlichen Gestaltungsmöglichkeiten der Kunststoffverarbeitung benötig werden
  • das Produkt hohe Steifigkeit und besondere Festigkeit aufweisen muss
  • die hohe Solidität zu günstigen Kosten erreicht werden soll
  • Feuchtebeständigkeit gefordert ist

 

Ökonomische und ökologische Vorteile
Bei Hiendl NFC® werden die bei Kunststoffen gebräuchlichen fossilen Rohstoffe zu erheblichen Anteilen durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt. Dies verringert die Belastung der Atmosphäre durch CO2-Emissionen. Im Vergleich z.B. zu Aluminium – auch dieser Werkstoff kann durch Hiendl NFC® ersetzt werden – ist der Verbrauch an Primärenergie in der Erzeugung und Verarbeitung beträchtlich geringer.

Beide Faktoren tragen zur vorteilhaften ökologischen Bilanz des Werkstoffes bei. Die Reduktion des Mineralöl-Anteils sichert zudem ökonomische Vorteile: Die Kosten des Werkstoffes sowie seine Kostenperspektiven sind deutlich günstiger als bei herkömmlichen Kunststoffen.

Technische Werkstoffdaten NFC


Impressum
Haftung/Datenschutz
Sitemap
©2014 H. Hiendl GmbH & Co. KG